Hinweis: Das Amtsgericht Oranienburg hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

AG Oranienburg

landesweit

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

  10 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 3)   1 | 2 | 3 | 4 weiter

Beratungshilfe

Dem Rechtsuchenden können bereits für eine vorgerichtliche Rechtsberatung und Rechtsvertretung Kosten entstehen. Das sind z.B. Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts, den man aufsucht, um sich über die Rechtslage beraten zu lassen.

Ist ein Bürger nach seinen wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnissen nicht in der Lage, diese Kosten zu tragen, kann er nach dem Beratungshilfegesetz einen Antrag auf Gewährung von Beratungshilfe beim Amtsgericht stellen.

Für die Antragstellung ist ein Formular zu verwenden, das Sie als Download am Ende des Artikels aufrufen und ausdrucken können.

Dort finden Sie auch weitere Hinweise zur Beratungshilfe und Hilfestellungen zum Ausfüllen des Formulars.

Ab dem 28.11.2011 erhalten Sie die Entscheidung über den Antrag auf Bewilligung von Beratungshilfe nur noch auf dem schriftlichen Weg.

Reichen Sie bitte den vollständig ausgefüllten Antrag nebst Anlage und allen erforderlichen Unterlagen (Kopien sind ausreichend) am Amtsgericht Oranienburg ein. Sollten Sie die Unterlagen im Original einreichen, erhalten Sie diese selbstverständlich zurück.
Sie erhalten den Antrag auf Bewilligung von Beratungshilfe selbstverständlich auch direkt am hiesigen Amtsgericht.

Download:
Antrag auf Beratungshilfe mit Merkblatt, Stand 01/2014   (application/pdf  83.7 KB) Anlage zum Antrag auf Beratungshilfe   (application/pdf  6.6 KB)

Betreuung

Seit dem 01.03.2005 wurde für alle Bürgerinnen und Bürger ein Zentrales Vorsorgeregister eingerichtet.

In diesem Register werden alle Vorsorgevollmachten gespeichert. Das Zentrale Vorsorgeregister wird von der Bundesnotarkammer geführt.

Nähere Informationen zum Thema Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung finden Sie unter http:\\www.vorsorgeregister.de.

Vor der Einrichtung einer Betreuung wird seitens des Amtsgerichts Oranienburg geprüft, ob Vorsorgevollmachten etc. im Zentralen Vorsorgeregister hinterlegt worden sind.

Familiensachen

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Fragebögen zum Versorgungsausgleich.

Weiterhin werden ein Merkblatt mit Hinweisen zum Umgangsrecht und ein Antrag auf Bestimmung des Bezugsberechtigten des Kindergeldes nebst Merkblatt zum Download angeboten.

Download:
Antrag auf Bestimmung des Bezugsberechtigten des Kindergeldes   (application/pdf  8.1 KB) Fragebogen zum Versorgungsausgleich 2012   (application/pdf  19.1 KB) Fragebogen zum Versorgungsausgleich für Lebenspartner 2012   (application/pdf  19.5 KB) Merkblatt Hinweise zum Umgangsrecht   (application/pdf  10.7 KB) Merkblatt zum Antrag auf Bestimmung des Bezugsberechtigten des Kindergeldes   (application/pdf  5.5 KB)

  10 Artikel (Anzeige Artikel 1 bis 3)   1 | 2 | 3 | 4 weiter