Hinweis: Das Amtsgericht Oranienburg hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

AG Oranienburg

landesweit

Ausbildung und Beruf

Datenschutzhinweise

Such-Hilfe | Sitemap | Impressum |

Abk. = Erklärung erscheint, wenn Maus auf Abkürzung zeigt

So erreichen Sie uns:

Amtsgericht Oranienburg
Berliner Straße 38
16515 Oranienburg

Telefon: 03301 / 5739 - 200
Telefax: 03301 / 5739 - 300 und 03301 / 5739 - 638
Telefax (nur Verwaltungssachen): 03301 / 5739 - 631
E-Mail: verwaltung@agor.brandenburg.de

Der Übermittlungsweg per E-Mail dient ausschließlich dazu, nicht formbedürftige Mitteilungen zu übersenden. In Rechtssachen können daher auf diesem Wege insbesondere keine Schriftsätze, Mitteilungen oder sonstige Einsendungen zu Verfahren übersandt werden, die anhängig sind oder anhängig gemacht werden sollen, da die Identität des Absenders nicht mit Sicherheit feststeht.

Bitte benutzen Sie deshalb in diesen Angelegenheiten in Ihrem eigenen Interesse die üblichen Übermittlungswege, insbesondere auch dann, wenn durch eine Mitteilung eine Frist gewahrt werden soll, da dies per E-Mail nicht möglich ist.

Ab dem 28.11.2019 können aufgrund einer IT-Sicherheitsmaßnahme am zentralen E-Mail-Eingang des Landesverwaltungsnetzes (LVN) keine E-Mails mehr empfangen werden, die das alte MS-Office ".doc"- Format beinhalten. Dokumente sind, entsprechend den gültigen Landesstandards, künftig z. B. nur noch als pdf- oder ".docx"- Format zu übersenden.

An das Amtsgericht Oranienburg gerichtete Post kann auch nach Dienstschluss im Nachtbriefkasten eingeworfen werden. Dieser befindet sich am Amtsgerichtsgebäude (Berliner Straße 38). 

Seit dem 01.01.2020 ist das Amtsgericht Oranienburg nicht mehr über ein Postfach zu erreichen.

Zeugenbetreuer:
Frau Kletzsch, Telefon: 03301 / 5739 - 200 (über Zentrale)
Frau Vokal, Telefon: 03301 / 5739 - 200 (über Zentrale)

Die Zeugenbetreuer erteilen keine Rechtsberatung.